Silberfischchen

Die flinken, zwölf Millimeter langen Insekten sind silbergrau gefärbt, scheuen das Licht und haben keine Flügel. Ihr Vorkommen ist an Feuchtigkeit gebunden. Deshalb findet man sie oft in Abstellkammern, Waschküchen, Küchen und Badezimmern. Auch Schiffe, schlecht ausgetrocknete Neubauten und andere feuchte Lebensräume gehören zu ihrem Domizil. Die Silberfischchen leben vorwiegend von Zuckerwaren, Klebstoffen und Kleister, bevorzugen also kohlenhydratreiche Stoffe. Durch ihren Schabe- und Lochfraß werden auch Lederwaren, Textilien, Bucheinbände und Kunstfasergewebe in Mitleidenschaft gezogen. Silberfische vertreiben und Silberfische vernichten kann man am besten mit Silikatstäubepulver, der in Fugen und Ritzen ausgebracht wird.

» zurück zum Schädlingslexikon