Kupferrote Dörrobstmotte

Die Motte hat eine Flügelspannweite von 20 mm. Die Grundfarbe der Vorderflügel ist gelb-grau, wird aber an den Spitzen kupferrot. Aus den ca. 200 abgelegten Eiern schlüpfen bis zu 16 mm lang werdende Raupen. Zwei Generationen werden von der Motte pro Jahr in die Welt gesetzt. Die gierigen Raupen fressen aus den Körnern die Keimanlagen heraus. Durch Gespinste mit Kotkrümeln werden diese zu Klumpen verbunden. Auch an Nüssen, Backwaren, Dörrobst und gelagerten Drogenpflanzen labt sich diese Mottenart und verursacht Lochfraß. Vor der Verpuppung macht sich die starke Gespinstbildung sehr unangenehm bemerkbar.

» zurück zum Schädlingslexikon